Nationalpark Zentralbalkan, Bulgarien

Beschreibungen und Fotos von Nationalpark Zentralbalkan in Bulgarien

Nationalpark Zentralbalkan

Besuchen Sie zusätzlich Bilder Nationalpark Zentralbalkan, unseren Stadtplan Nationalpark Zentralbalkan und Hotels nahe Nationalpark Zentralbalkan.

Der Nationalpark Zentralbalkan (Национален парк Централен Балкан/ Nationalen park Zentralen Balkan, dt. Nationalpark Zentrales Balkangebirge) ist einer von drei Nationalparks in Bulgarien (Nationalpark Pirin und Nationalpark Rila). Der Nationalpark ist Mitglied in der Organisation PAN Parks.

Lage

Der Nationalpark Zentralbalkan nimmt den zentralen und höchsten Teil des Balkangebirges ein. Er befindet zwischen 500 und 2376 Metern über dem Meeresspiegel. Der niedrigste Teil befindest sich in der Nähe von Karlowo und den höchsten Teil bildet der Berg Botew. Auf das Territorium des Nationalparks befinden sich folgende 9 Naturreservate mit einer Gesamtfläche von 20.000 ha: Boatin (bulg. Боатин), Zaritschina (bulg. Царичина), Kozja stena (bulg. Козя стена), Steneto (bulg. Стенето), Seweren Dschendem (bulg. Северен Джендем), Peeschti skali (bulg. Пеещи скали), Sokolna (bulg. Соколна), Dschendema (bulg. Джендема) und Stara reka (bulg. Стара река).

Der Park liegt in den Grenzen der folgenden fünf Provinzen: Lowetsch, Gabrowo, Plowdiw, Stara Sagora und Sofia.

Eckdaten und Grenzen

Der Nationalpark Zentralbalkan wurde 1991 gegründet und umschließt ein Areal von 71 669,5 ha, davon sind 44 000,8 ha Wälder. 70 Prozent der Fläche sind natürlichen Ökosysteme. Der Park ist ca. 85 km lang und ca. 10 km breit. Im Park befindet sich die Region Usana in der der geographische Mittelpunkt Bulgariens lokalisiert ist.

Administrativ ist der Park in sieben Gebieten geteilt, wobei sich die Parkdirektion in Gabrowo befindet. Darüber hinaus ist der Park in fünf Zonen geteilt:

  • Zone für Tourismus
  • Zone für Reservate
  • Zone für Gebäuden und anderen Instalationen
  • Zone in das menschlichen Einfluss begrenzt ist
  • multifunktionale Zone

Gewässer

Das Balkangebirge und dein Gebirgskamm bilden eine Grenze der Entwässerungsgebieten Süd und Nordbulgariens. Einige der größten Flüsse des Landes haben ihren Ursprung im Nationalpark darunter der Wit, der Osam und die Rosiza vom Nordteil und die Topoliza, die Strjama und die Tundscha im Südteil des Gebirges. Des weiteren haben viele kleinere Flüsse, Bäche und weitere Zuflüsse ihren Ursprung im Gebirge, bevor sie im niedrigeren Teilen mit den größeren zusammenfließen.

Charakteristisch für diesen Teil des Gebirges sind die Stromschnelle welche viele der Gewässer bilden. Auf das Territorium des Nationalparks befinden sich auch einige der größten und längsten Wasserfälle (bulg. водопад/wodopad) Bulgariens, die in diesem Teil des Gebirges den Beinamen praskalo (bulg. пръскало) tragen. Dieser Beinamen leitet sich aus dem lokalen Dialekt des Bulgarischen der im zentralen Teil des Gebirges gesprochen wird. Einige der Wasserfälle sind der Rajsko praskalo (bulg. Райско пръскало) mit einer Fallhöhe von 124,5 m, der Karlowsko praskalo (bulg. Карловско пръскало) mit einer Fallhöhe von 120 m, der Widimsko praskalo (bulg. Видимско пръскало) mit einer Fallhöhe von 80 m und der Kademlijsko praskalo (bulg. Кадемлийско пръскало) mit einer Fallhöhe von 72 m. Dabei ist der Rajsko praskalo-Wasserfall, der sich am Füße des Berges Botew befindet, der längste auf der gesamten Balkanhalbinsel.

Flora

Die Pflanzenwelt ist im Nationalpark Zentralbalkan vielseitig. Es wurden ca. 2350 Arten und Unterarten von Pflanzen dokumentiert, 170 von ihnen sind so genannten Heilpflanzen. Dazu existieren 229 Moos-, und 255 Pilzarten.

Wälder

Die Waldflächen nehmen 55 Prozent der Flächen des Nationalparks ein und sind 1 Prozent aller Waldflächen Bulgariens. Sie befinden sich gleichermaßen auf der Nord und Südseite des Gebirges. Bei 97% der Waldflächen im Park handelt es sich um natürlich gewachsene Wälder mit einem Durchschnittsalter von 115 Jahren.

Gipfel

Die höchsten Berge sind:

  • Botew (2376 m)
  • Triglaw (2275 m)
  • Weschen (2198,1 m)
  • Goljam Kupen (2169 m)
  • Lewski (2166 m)
  • Malak Kupen (2100 m)
  • Paskal (2029 m)

Tourismus und Hütten im Nationalpark

Der Park bietet mehrere Wanderpfade die über mehrere den Zugang zum Gebiet ermöglichen. Der Bergwanderweg Kom–Emine, der Teil des Europäischen Fernwanderwegs E3 ist, überquert in ost-westlicher Richtung am Gebirgskamm des Balkangebirges den Nationalpark. In den letzten Jahren wurden 10 Pferdepfade und einige Mountainbike-Wege eingerichtet. Die Wäge und Pfade sind von der Parkleitung so angelegt, dass man die historischen, kulturellen und ökologischen Sehenswürdigkeiten des Parks und der näheren Umgebung umfassen. Das Jedermannsrecht ist im Parkgebiet eingeschränkt und in einigen Zonen komplett verboten, das Feuermachen sowie Zelten ist nur an den gekennzeichneten Stellen möglich. Das Angeln in den Gewässern ist verboten.

Auf das Territorium des Nationalparks und in der unmittelbaren Umgebung existieren mehrere Berg-, und Schutzhütten, sowie Berggasthaüser und Hotels die insgesamt über 1400 Schlafgelegenheiten anbieten. Folgende 22 Berghütten, mit insgesamt 250 Schlafgelegenheiten befinden sich in den Grenzen des Nationalparks und werden vom Bulgarischen Tourismusverband verwaltet:

  • Ambariza, 1503 m
  • Benkowski, 1540 m
  • Balkanski Rozi, 1100 m
  • Chubawez, 964 m
  • Chajduschka pesen, 870 m
  • Dermenka, 1530 m
  • Dobrila, 1750
  • Echo, 1700 m
  • Komitski walog, 1800 m
  • Kozja stena, 1560
  • Mazalat, 1520 m
  • Momina poljan, 1740 m
  • Plewen, 1504 m
  • Raj, 1560 m
  • Rawnez, 1250 m
  • Rusalka, 1110 m
  • Sokolna, 1400 m
  • Sweschen, 1050 m
  • Switschi plaz, 1580 m
  • Tascha, 1520 m
  • Wasil Lewski, 1450 m
  • Weschen, 1650 m

Nationalpark Zentralbalkan Stadtplan

Stadtplan Thrakergrab von Kasanlak

Im Moment gefragte Bulgarien Hotels

Radisson Blu Hotel London Stansted Airport Bildansicht
Waltham Close, Stansted Airport, CM24 1PP Stansted Mountfitchet
EZ ab 92 €, DZ ab 92 €
MEININGER Hotel Frankfurt Main / Airport Bild
Bessie-Coleman-Str. 11, 60549 Frankfurt am Main
EZ ab 41 €, DZ ab 45 €
Idea Hotel Milano Malpensa Airport Bild
Via Della Chiesa 27, 21019 Case Nuove
EZ ab 54 €, DZ ab 54 €
The Ripley Court Hotel Bildansicht
37 Talbot Street, D1 Dublin
EZ ab 54 €, DZ ab 59 €


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Bulgarien

Hotel reservieren

Reservieren Sie Ihr gutes Bulgarien Hotel jetzt über Citysam ohne Reservierungsgebühren. Umsonst zur Reservierung bekommt man auf Citysam unseren E-Book Guide!

Stadtpläne Bulgarien

Durchsuchen Sie Bulgarien sowie die Region durch unsere großen Straßenkarten. Direkt per Luftbild sieht man Touristenattraktionen und Hotelangebote.

Touristenattraktionen

Hintergrundinformationen von Burgas, Kloster Aladscha, Reiter von Madara, Tombul-Moschee und jede Menge andere Sehenswürdigkeiten bekommen Sie innerhalb des Reiseportals dieser Region.

Hotels Sehenswürdigkeiten Stadtpläne Fotos

Nationalpark Zentralbalkan in Bulgarien Copyright © 1999-2021 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.